Die Grundlagen

Die Grundlagen der Suchmaschinenoptimierung sind eigentlich ganz einfach. Der erste Schritt, den wir machen, wenn wir eine Webseite erstellen ist eigentlich immer der Gleiche. Wir müssen guten und einzigartigen Content für die Webseite erstellen. Das Thema werden wir wissen, wenn wir eine Webseite erstellen wollen.
Als nächstes machen wir uns eine Struktur der Seiten, je klarer eine Webseite strukturiert ist, desto besser ist es. Wir überlegen uns vorher, wie viele Seiten wir erstellen wollen und erstellen uns dann dazu die Menüpunkte.
Wenn wir die Webseite konzipiert haben, können wir uns eine Domain für unsere Seite zulegen. Die Domain der Seite sollte schon einen ersten Hinweis auf unser Thema enthalten, so dass erkennbar ist, worum es geht. Am besten ist es, wenn sich Keywords in dem Domainnamen befinden. Vermeiden Sie es, Domainnamen zu wählen, die Ihren Namen enthalten. Danach sucht kein Mensch. Wählen Sie eine Domain, die zu Ihrem Unternehmen passt und wonach Menschen suchen würden, wenn Sie Ihre Dienstleistung suchen.
Wenn alles soweit fertig ist, der Content ist fertig, die Struktur ist klar, die Menüpunkte stehen fest. Jetzt können wir mit der Gestaltung der Seite beginnen, in der Regel macht das der Webdesigner. Der Webdesigner kennt sich mit HTML aus und kann nachdem die Seiten fertig sind, die Webseiten auf bestimmte Keywörter hin optimieren. Beim optimieren wird jede einzelne Seite auf ihre 3 bis 4 Keywords hin optimiert. Wir werden nicht die Startseite auf 20 verschiedene Keywords optimieren. Man kann eine Seite höchstens auf 3 bis 4 Keywords optimieren. Wir müssen bedenken, dass wir die Keywords im Text, in Überschriften und in den <title> und den <meta>-TAGs unterbringen müssen. Einen sinnvollen Satz, werden wir mit 20 Keywords in Reihe, nicht zu Stande bringen. Diesen sinnvollen Satz brauchen wir aber, nämlich im Titel der Seite und in dem Description-TAG, genauso auch in den Überschriften.

Um die Seite für bestimmte Keywords zu optimieren müssen folgende Angaben auf einander abgestimmt sein.
1. Der Seitentitel, im HTML-Code mit <titel>Die Grundlagen der Onpage-Optimierung</titel>
2. Die Descripition, als Meta-TAG im Headbereich des HTML-Codes: <meta name=“description“ content=“Wie Sie die Grundlagen der Onpage-Optimierung richtig umsetzten“ />
3. Der Vollständigkeithalber den Keyword-Meta-TAG, Goolge wird diesen TAG angeblich ignorieren, deswegen behaupten viele, dass man darauf verzichten kann. Ich setze den TAG aber trotzdem immer: <meta name=“keywords“ content=“Grundlagen, Onpage-Optimierung“ />
4. In der h1-Überschrift des Contents kommen auch die Keywords vor.
5. Der Text des Contents enthält auch die Keywords. Hier auf keinen Fall übertreiben, weniger ist mehr.

Wenn man diese Schritte einhält, hat man seine Seite optimal für die Suchmaschinen vorbereitet und hat zumindest die wichtigsten Onpage-Ranking-Faktoren berücksichtigt.

Advertisements

Kommentare sind deaktiviert.

%d Bloggern gefällt das: